Kaffee des Monats September

22,00 € Preis je Stück
inkl. MwSt., zzgl. Versand

roestbar / Münster
Die roestbar, die Spezialitätenrösterei aus Münster, hat für die Aktion „Kaffee des Monats 09/21“ im PROBAT Brand Shop ein besonderes Kaffeeset zusammengestellt.
(3 x 250 g ganze Bohne / Preis pro Set)

1) Kenia New Mitaboni, washed
Die New Mitaboni Society, aus Machakos County in der Nähe von Nairobi, arbeitet mit insgesamt drei Mühlen (Wet Mills). 587 aktive Farmer aus den umliegenden Regionen lassen ihre Kirschen hier in den Wet Mills aufbereiten. Insgesamt produziert die Washing Station der Mbee Factory jährlich 447 Säcke Kaffee (á 60 kg). Der Mbee Kaffee ist ein Micro Lot. Die Kaffeekirschen dieses Lots werden vor dem Entpulpen sortiert, über Nacht fermentiert, gewaschen und schließlich für 8-14 Tage auf Drying Beds getrocknet. Der fruchtbare vulkanische Boden in der Region ist ideal für den Kaffeeanbau. Es werden die Varietäten SL28, SL34 & Batian angebaut, vereinzelt findet man außerdem Ruiru 11 Pflanzen. Ziel der Mbee Factory ist die langfristige Sicherung und Verbesserung der Qualität der hier verarbeiteten Kaffees. Dazu werden u.a. Seminare und Fortbildungen für die Farmer angeboten. Es soll eine Beziehung mit den Farmern aufgebaut werden, die auf Transparenz und Vertrauen basiert, um so eine nachhaltige Zusammenarbeit zu erreichen.

2) Guatemala Finca Vizcaya, washed
Diesen Kaffee bezieht die roestbar über Los Amigos direkt aus Guatemala. Die Vizcaya Farm umfasst 190ha, davon wird auf insgesamt 150ha Kaffee angebaut. Francisco Quezada Montenegro ist der Eigentümer der Farm, die sich seit 1984 in Familienbesitz befindet. Die Familie selbst produziert sogar bereits seit 1920 Kaffee. Auf der Farm gibt es neben Kaffee auch 50 Bienenstöcke, die einerseits eine weitere Einnahmequelle darstellen, aber auch das Ökosystem der Farm nachhaltig bereichern. Um sicherzustellen, dass nur die perfekt reifen Kirschen handgepflückt werden, nehmen die Erntehelfer regelmäßig an Schulungen teil. Dadurch wird auch die Kaffeequalität insgesamt langfristig verbessert. Die Farm verfügt über eine eigene Aufbereitungsanlage, ein sogenanntes Pinalense Ecosystem. Es verbraucht im Vergleich ca. 7-mal weniger Wasser als traditionelle Systeme. Die Fermentation der Kirschen, die vor dem Entpulpen von einer Maschine sortiert werden, dauert auf der Finca Vizacaya 24-32 Stunden. Daraufhin werden sie zunächst in der Sonne und abschließend in mechanischen, hitzekontrollierten Trocknungsanlagen getrocknet. Auf diese Weise wir der Trockungsprozess auf den Punkt genau gesteuert. Francisco leistet vorbildliche Arbeit und produziert einen herausragenden Kaffee.

3) Nicaragua Fincas Mierisch, Anaerobic Natural
Dieser herausragende Kaffee wird von der Familie Mierisch aus Nicaragua produziert. Die Rohkaffees sind von höchster Qualität und erzielten in den vergangenen Jahren stets beste Platzierungen bei den internationalen Cup of Excellence-Wettbewerben. Die deutschstämmige Familie leistet vorbildliche Arbeit. Zum einen sind die Farmen in ausgezeichnetem Zustand, bestens gepflegt und als nachhaltige Biotope mit lebendiger Flora und Fauna angelegt. Zum anderen sorgt sich die Familie um die Arbeitsbedingungen der zahlreichen Mitarbeiter. So wird bei Ernte und Aufbereitung auf höchstem Niveau gearbeitet. Der Pacamara von der Finca El Limoncillo bietet eine schöne ausgewogene, komplexe Tasse mit Aromen von Steinfrucht, Marzipan, Granatapfel - dazu eine Note von Haselnuss und eine angenehme, feine Säure. Der Geschmack bleibt sehr lange und angenehm im Mund und ist sehr vielschichtig. Die Varietät Pacamara ist ein Hybrid aus Pacas und Maragogype (auch bekannt als die "Elefantenbohne") und ist extrem großbohnig. Sie wächst etwas langsamer als andere Varietäten. Die Besonderheit des Yellow Pacamara ist, dass die reifen Kirschen nicht wie üblicherweise rot, sondern gelb sind. Dieses Micro Lot wurde als natural und anaerob aufbereitet. Die reifen Kirschen wurden also komplett, direkt nach dem Pflückvorgang, über 48 Stunden in Fässern mit konstanter, niedriger Temperatur (6 - 10 °C) fermentiert. Danach werden die Kirschen zunächst auf dem Patio und schließlich auf African Beds in der Sonne getrocknet. Durch dieses Aufbereitungsverfahren absorbiert die Kaffeebohne noch mehr Zucker und bekommt ein ganz besonderes Aroma.

Preis je Stück
Art.-Nr.
40000